Panduria Fantastica mit fantastischem Fußball

 Drucken  E-Mail  

Raigeringer Nachwuchskicker gewinnen Wild-Lions-Cup des ERSC


(apg) Vierter unterschiedlicher Sieger in der vierten Auflage des Kleinfeld-Fußballturniers des ERSC Amberg. Den Wild-Lions-Cup sicherten sich diesmal „Panduria Fantastica“, denen in einem ungemein spannenden Endspiel gegen Signal-Iduna Gassner nur Sekunden vor dem Ende der entscheidende Siegtreffer gelang. Bei einem Gesamttorverhältnis von 16:1 waren die Raigeringer Nachwuchskicker aber zweifellos ein verdienter Gewinner.

Die Organisatoren des Eishockey-Clubs konnten am Ende ein positives Fazit ziehen. 17 Teams – eines musste kurzfristig absagen – zeigten auf dem Gelände des SVM Poppenricht trotz hochsommerlicher Temperaturen großen Einsatz und jede Menge Spielfreude, wurden auch lautstark von ihren Fans angefeuert. Die meisten Begegnungen waren „enge Kisten“, weshalb es auch an der Spannung nie fehlte.
Nach den Vorrundenspielen in den beiden Gruppen, die bis in den Nachmittag hinein dauerten, folgten die Platzierungsspiele und schließlich über Kreuz die Halbfinals. Im Spiel um Platz 3 setzte sich Partybus & Friends durch, im Finale dann hauchdünn die „Pandurias“, denen ERSC-Vize bei der Übergabe des Wanderpokals mit auf den Weg gab: „Nächstes Jahr wieder mitbringen und vielleicht die ersten sein, die ihn verteidigen können“.
Vorstand Mustafa Sugle bedankte sich bei den Aktiven und dem kleinen, aber fleißigen Helferteam, die für einen reibungslosen Ablauf sorgten. Bedauern und Mitgefühl gab es für die glücklicherweise wenigen Spieler – unter ihnen Löwen-Obmann Wastl Gassner – denen das Turnier auch wegen ihrer erhaltenen Blessuren im Gedächtnis bleiben wird.

Die teilnehmenden Teams in der Reihenfolge ihrer Platzierungen:
Panduria Fantastica, Signal-Iduna Gassner, Partybus & Friends, Schuppen Allstars, Galasataray, DJK-AH, Zweitracht Prügel, Kurz Gunners, Clubfreunde Amberg, SpVgg Saufwunder, ERSC Wild Lions, Hangover 96, Wilde Kerle, FC Haudaneben, HFC Aschach, Bushido, Horda Authentik.

Zum Foto:
Die ERSC-Vorstände Frank Jacobi (stehend li.) und Mustafa Sugle (stehend re.) rahmten das Siegerteam und die Mannschaftskapitäne zum Schlussfoto ein.

Die Internetseiten verwenden an mehreren Stellen so genannte Cookies. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte "Session-Cookies". Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Informationen welche Cookies diese Seite nutzt und wie man diese lschen kann finden Sie hier :Datenschutzinformation.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk